»When music affects us to tears, seemingly causeless, we weep not from excess of pleasure, but through excess of an impatient, petulant sorrow that, as mere mortals, we are as yet in no condition to banquet upon those supernal ecstasies of which the music affords us merely a suggestive and indefinite glimpse.«

»Musik in Verbindung mit einer erfreulichen Idee ist Poesie. Musik ohne Idee ist einfach nur Musik. Ohne Musik oder ohne eine interessante Idee verblassen die Farben, der Mensch wird zum Gerippe, das Heim wird zur Gruft, und die Toten unterbrechen für einen Augenblick ihre Reglosigkeit.«