Pünktlich zum Debussy-Jahr 2018 sind gleich zwei CD-Boxen mit dem Titel »Debussy Complete« erschienen, die jedoch im Volumen unterschiedlich ausgefallen sind. Warner Classics hat die Teldec-Box »BACH 2000« pünktlich zu »Bach 333« in neuer Verpackung wiederveröffentlicht. Anlaß genug, endlich einmal zu eruieren, von wievielen Komponisten überhaupt Gesamteinspielungen erschienen sind. Man staunt nicht schlecht, wieviel die Plattenindustrie bereits vorgelegt hat. Bislang konnten 26 Komponisten eruiert werden.

Wie zu erwarten, sind viele der bekanntesten Komponisten vertreten – Bach, Chopin, Debussy und Mozart etwa sogar mehrfach. Eine Wiederveröffentlichung der »Complete Beethoven Edition« der Deutschen Grammophon in zwei Jahren für BTHVN2020 ist sicher naheliegend. In Vorbereitung befindet sich eine Gesamtbox der Werke von Haydn (Brilliant Classics; bislang 150 CDs erschienen).

Auch weniger bekannte Komponisten wie Frescobaldi, Locatelli oder Skrjabin sind verfügbar. Das dürfte auch damit zusammenhängen, daß ihr Œuvre entweder relativ schmal ist (v.a. Varèse & Webern) oder sich nur recht wenige Künstler für ihr Werk stark machen (z.B. Buxtehude). Zum Teil dürften auch patriotische Interessen (z.B. Britten, Poulenc, Satie, Tallis) eine Rolle gespielt haben.

Von den weltbekannten Komponisten fehlen offenbar noch Gesamtaufnahmen beispielsweise von Berg, Berlioz, Gluck, Händel, Haydn, Liszt, Monteverdi, Palestrina, Puccini, Schönberg, Schubert, Strauss, Tschaikowski, Vivaldi und Wagner. Das dürfte ganz verschiedene Gründe haben, über die hier nicht weiter spekuliert werden muß. Von den genannten liegen zum Teil immerhin komplette Werkgruppen vor: Haydn-Symphonien (z.B. Decca & Sony), Klaviermusik von Liszt (Hyperion), Schubert-Lieder (Hyperion) oder alle Opern von Puccini (RCA Red Seal), Strauss (DG) und Wagner (z.B. DG & Pentatone), um nur einige Beispiele zu nennen.

Ob wirklich immer alle überlieferten Werke samt Nebenwerken und Gelegenheitswerken vollständig veröffentlicht sind, wäre noch zu überprüfen, ist letztlich aber auch nebensächlich. Eine einfache Stichprobe ergab zumindest, daß beispielsweise Strawinskis »The Four Star-Spangled Banners« nicht vertreten ist. Das dürfte wohl aus rechtlichen Gründen geschehen sein, hat sich doch der Komponist damit einigen Ärger in den USA eingehandelt…

Nachstehend eine wohl nicht vollständige Übersicht bislang erschienener CD-Boxen mit Anspruch auf Vollständigkeit:

 

The Complete Bach Edition

Komponist: Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Label: Teldec/Erato
Volumen: 153 CDs
VÖ-Datum: 02/2018

 

Béla Bartók – Complete Works

Komponist: Béla Bartók (1881–1945)
Label: Decca
Volumen: 32 CDs
VÖ-Datum: 03/2016

 

Complete Beethoven Edition

Komponist: Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Label: Deutsche Grammophon
Volumen: 87 CDs
VÖ-Datum: 10/1997

 

Pierre Boulez – Œuvres complètes

Komponist: Pierre Boulez (1925–2016)
Label: Deutsche Grammophon
Volumen: 13 CDs
VÖ-Datum: 04/2013

 

Brahms – Complete Edition

Komponist: Johannes Brahms (1833–1897)
Label: Deutsche Grammophon
Volumen: 46 CDs
VÖ-Datum: 05/2009

 

Britten – The Complete Works

Komponist: Benjamin Britten (1913–1976)
Label: Decca
Volumen: 65 CDs + 1 DVD
VÖ-Datum: 06/2013

 

Complete Buxtehude

Komponist: Dieterich Buxtehude (um 1637–1707)
Label: Challenge Classics
Volumen: 29 CDs + 1 DVD
VÖ-Datum: 10/2014

 

The Complete Chopin

Komponist: Frédéric Chopin (1810–1849)
Label: Deutsche Grammophon
Volumen: 20 CDs + 1 DVD
VÖ-Datum: 11/2016

 

Corelli – Complete Edition

Komponist: Arcangelo Corelli (1653–1713)
Label: Brilliant Classics
Volumen: 10 CDs
VÖ-Datum: 10/2010

 

Claude Debussy – The Complete Works

Komponist: Claude Debussy (1862–1918)
Label: Warner Classics
Volumen: 33 CDs
VÖ-Datum: 01/2018

 

Frescobaldi – Complete Edition

Komponist: Girolamo Frescobaldi (1583–1643)
Label: Brilliant Classics
Volumen: 15 CDs & 1 CD-ROM
VÖ-Datum: 08/2011

 

Locatelli – Complete Edition

Komponist: Pietro Antonio Locatelli (1695–1764)
Label: Brilliant Classics
Volumen: 21 CDs
VÖ-Datum: 09/2015

 

Gustav Mahler – Complete Edition

Komponist: Gustav Mahler (1860–1911)
Label: Deutsche Grammophon
Volumen: 18 CDs
VÖ-Datum: 05/2010

 

Olivier Messiaen – Complete Edition

Komponist: Olivier Messiaen (1908–1992)
Label: Deutsche Grammophon
Volumen: 32 CDs
VÖ-Datum: 07/2013

 

Wolfgang Amadeus Mozart – The New Complete Edition

Komponist: Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)
Label: Deutsche Grammophon
Volumen: 200 CDs
VÖ-Datum: 10/2016

 

Francis Poulenc – Œuvres complètes

Komponist: Francis Poulenc (1899–1963)
Label: Erato
Volumen: 20 CDs
VÖ-Datum: 10/2012

 

Rachmaninov – The Complete Works

Komponist: Sergei Wassiljewitsch Rachmaninow (1873–1943)
Label: Decca
Volumen: 32 CDs
VÖ-Datum: 09/2014

 

Ravel – The Complete Edition

Komponist: Maurice Ravel (1875–1937)
Label: Decca
Volumen: 14 CDs
VÖ-Datum: 08/2012

 

Tout Satie!

Komponist: Erik Satie (1866–1925)
Label: Erato
Volumen: 10 CDs
VÖ-Datum: 11/2015

 

Scriabin – The Complete Works

Komponist: Alexander Nikolajewitsch Skrjabin (1872–1915)
Label: Decca
Volumen: 18 CDs
VÖ-Datum: 04/2015

 

The Sibelius Edition

Komponist: Jean Sibelius (1865–1957)
Label: BIS
Volumen: 68 CDs
VÖ-Datum: 09/2011

 

Stravinsky – Complete Edition

Komponist: Igor Fjodorowitsch Strawinski (1882–1971)
Label: Deutsche Grammophon
Volumen: 30 CDs
VÖ-Datum: 10/2015

 

Thomas Tallis – The Complete Works

Komponist: Thomas Tallis (um 1505–1585)
Label: Signum Records
Volumen: 10 CDs
VÖ-Datum: 02/2005

 

Varèse – The Complete Works

Komponist: Edgar Varèse (1883–1965)
Label: Decca
Volumen: 2 CDs
VÖ-Datum: 07/1998

 

Verdi – The Complete Works

Komponist: Giuseppe Verdi (1813–1901)
Label: Decca
Volumen: 75 CDs
VÖ-Datum: 02/2013

 

Complete Webern

Komponist: Anton von Webern (1883–1945)
Label: Deutsche Grammophon
Volumen: 6 CDs
VÖ-Datum: 02/2000